Landschaftskunst in der Region Hannover | Badeinsel | Steinhude
868
single,single-portfolio_page,postid-868,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Badeinsel | Steinhude

Das Steinhuder Meer ist mit 32 Quadratkilometern der größte Binnensee Nordwestdeutschlands. Hier und auch in den angrenzenden Hochmooren findet sich eine einzigartige Tier- und Pflanzenvielfalt. Ebenso ist der See ein großer Anziehungspunkt für Touristen und Wassersportler aller Art. Im namensgebenden Ort Steinhude gibt es viele Segelclubs, aber auch Fahrgastschifffahrt, Kanuten, Windsurfer und Kitesurfer.

 

Im Meer befinden sich zwei künstliche Inseln, eine davon, die Badeinsel, ist mit einer Brücke für Fußgänger mit dem Festland verbunden. Über diese Brücke strömen in der Sommersaison Tausende von Badegästen zum Sandstrand. Aus Gründen des Naturschutzes darf der See von Wassersportlern nur in der Sommer- saison und nur tagsüber genutzt werden. Im Winterhalbjahr und nachts gehört der See den dort heimischen Tieren, vor allem Wasservögel.

Adresse

Meerkunstraum
Bleichenstraße 58,
31515 Wunstorf