2 Kompass | Benthe
2517
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-2517,qode-social-login-1.1.3,stockholm-core-2.1.9,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-7.8,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

2 Kompass | Benthe

Peter Kutin

täglich 9 – 21 Uhr

 

 

Von dem zwischen 1879 und 1974 florierenden Ausflugslokal am Benther Berg, das bis zu 1.500 Sitzplätze im Freien bot, sind nach einem Brand nur die Grundmauern erhalten.

Die zwölfstündige Klangkomposition „Kompass“ von Peter Kutin, die in den Ruinen zwischen den Laubbäumen installiert ist, widmet sich der Orientierung. Das Ohr wird zur Kompassnadel, die sich anhand akustischer Felder ausrichten muss. Doch bleiben die klanglichen Ereignisse fragmentarisch, dehnen sich zeitlupenartig, mäandern und springen zwischen Norden, Süden, Westen, Osten hin und her, so dass keine eindeutige Richtung in Erscheinung tritt.

Die damit verbundene Frage, ob das Ohr bzw. der Mensch im Zustand der Orientierungslosigkeit zur Ruhe kommen kann, greift über die rein räumliche Dimension hinaus. Denn die kompositorische Struktur der Arbeit basiert neben dem raumzeitlichen Arrangement von Klangfarben auf medialer wie politischer Reflexion und gibt Stimmen Raum, die gegenwärtig nicht mehr gehört werden können oder sollen. Als „moralisch-nicht-temperierter Kompass“ weist das Werk in keine Richtung, sondern lädt zum bewusstem „Aufhören“ ein. Die Nadel zeigt folglich nach innen.

www.kutinkindlinger.com
kutin.klingt.org

Ort der Klangkunst-Installation

Bergterrassen | Ronnenberg-Benthe

Öffnungszeiten

täglich 9 - 21 Uhr